Leserbriefe von Faymanns falschen Freunden?

Foto: Reuters/ Bader
Foto: derStandard.at

Nach Fake-Freunden auf Facebook sollen nun auch Leserbriefe von der SPÖ-Zentrale an mehrere Zeitungen geschickt worden sein. IT-Leiter Johannes Eksler bezweifelt die Vorwürfe.

Wien. Die Gratiszeitung „Heute“ berichtet, dass Faymanns falsche Freunde offenbar nicht nur auf Facebook ihr Unwesen treiben. Laut der Tageszeitung sollen auch Leserbriefe von nicht realen Personen an mehrere Zeitungen geschickt worden sein. Diese Personen heißen u.a. Sabine Huber, Lisa Huber, Christoph Huber, etc. „und sie schreiben immer dann Leserbriefe an Heute, Krone und andere, wenn es darum geht, Werner Faymann, Darabos und Co. zu loben oder in Schutz zu nehmen“, so „Heute“. Und: „Schön, wenn man als Politiker solche Fans hat“.

Die Briefe sollen per Yahoo, Ymail und Hotmail verschickt worden sein und stammen alle von derselben IP-Adresse, die angeblich der SPÖ zuzurechnen ist (siehe Bild). Die Fotos der angeblichen Freunde sollen von der Bildagentur „Fotalia.com“ heruntergeladen worden sein. Johannes Eksler, IT-Leiter der SPÖ, bezweifelt im Gespräch mit derStandard.at die Rückführung der Leserbriefe auf eine SPÖ-IP-Adresse: „Die Leserbriefe wurden vermutlich per Webmail über anonymisierte Mailadressen wie Hotmail verschickt. Es ist unwahrscheinlich, dass Hotmail Firmen-IP Adressen mitschicken würde, selbst wenn sie aus unserem Netz kommt“. Eine Durchforstung von Mitarbeiter-Emails lehnt Eksler ab.

Man fragt sich nun, ob der Bundeskanzler noch echte Freunde aus dem Volk hat, die sich stimmgewaltig für ihn einsetzen würden. Zweifelsohne wird der Internet-Auftritt des Kanzlers nach dem Aufdecken der Marionetten-Accounts und den zweifelhaften Leserbriefen zunehmend peinlich. Auf der STANDARD-Titelseite vom 22.11. findet sich ein gut gemeinter Rat zu Faymanns hippem Social-Media-Vorstoß: „Herr Bundeskanzler Faymann, Sie sind nicht jung, nicht cool, nicht urgeil. Sie brauchen das auch nicht zu sein. Sie sind Bundeskanzler. Seien Sie es!“


EINSPRUCH Nr.15
EINSPRUCH Nr.14
EINSPRUCH Nr.12
EINSPRUCH Nr.11
EINSPRUCH Nr.10
EINSPRUCH Nr.10
EINSPRUCH Nr.9
EINSPRUCH Nr.8
EINSPRUCH Nr.7
EINSPRUCH Nr.6
EINSPRUCH Nr.5
EINSPRUCH Nr.4
EINSPRUCH Nr.2
EINSPRUCH Nr.1
EINSPRUCH Nr.0

24/06/2017